Nach Marokko – Casablanca und Marrakesch

Urlaub in Kairo

Sonnenaufgang im Orient zwischen Casablanca und Marrakesch – Sonderreise nach Marokko

Marokko: Land der reichen Königsstädte, Land der Kasbahs und Oasen

Verschwenderisch angelegte Moscheen und Paläste, duftende Gärten und bunte, prächtige Souks erzählen von einer großen Vergangenheit – Orient pur und unverfälscht soweit das Auge reicht.


Wir werden Städte wie aus 1001 Nacht erleben – Casablanca, Fes, Marrakesch und dann die wunderschönen Kasbahs, diese alten, fernab in den Oasen erbauten Lehm-Schlösser mit ihrer geheimnisvollen Atmosphäre und ihrem ganz eigenen Charakter.

Wer kennt sie nicht, die Orientalischen Märchen aus 1001 Nacht, die auch in heutiger Zeit noch eine magische Anziehungskraft auf uns ausüben und einen Zauber ausstrahlen, der Seinesgleichen sucht. Diese Geschichten haben die Faszination und den Duft des Orients mit Worten ganz nah zu uns gebracht und den Wunsch in uns erweckt, einmal Teil dieser Magie zu sein. Die Sonderreise nach Marokko wird uns endlich die Möglichkeit geben, mit all unseren Sinnen in das wahre Leben des Orient einzutauchen.

Die wunderschönen Bauten und die vielen Gerüche und bunten Farben werden Sie schon direkt bei der Ankunft in die Stimmung von „1001 Nacht“ versetzen. Diese Kultur unterscheidet sich so sehr von unserer Kultur, dass Sie an jeder Straßenecke staunend stehen bleiben werden. Lassen Sie Ihren Sinnen einfach freien Lauf und lassen Sie sich zum Träumen einladen!

Tal der Könige

Einzelzimmerzuschlag:
185,00 pro Person

Sehenswürdigkeiten: Casablanca, Marrakesch, Volubilis, Fès, Sahara, Todra-Schlucht

Erforderliche Reisedokumente:
Reisepass (noch mindestens sechs Monate gültig)

Abflug:
Flughafen Tegel u.a andere (Deutschl./Österr.) auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen

Shuttle-Service:
ja

ab
998,– €
pro Person


Für weitere Informationen und Planungswünsche für Ihren Urlaub in Marokko stehen wir Ihnen unter der Ruf-Nr. 030 – 451 30 53 gern zur Verfügung. Oder Sie fragen gleich hier an, ob es noch freie Plätze für Sie gibt:


     

Kurznachricht an ACC-Reisebüro

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen (Pflichtfeld)


Marokko

Städte wie aus 1001 Nacht erleben:

Nachfolgend können Sie in Auszügen die Inhalte Ihrer Reise nach Marokko entnehmen. Sollten Sie hierzu Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns anzurufen. Schon oft konnten wir unseren Kunden bei der Beantwortung ihrer Fragen behilflich sein.

1.Tag
Flug nach Casablanca

Heute fliegen Sie nach Casablanca. Am Flughafen wartet der Transfermann der örtlichen Agentur auf Sie. Danach erfolgt der Transfer zum Hotel in Casablanca und die Übernachtung im Hotel.

2. Tag
Casablanca – Rabat – Meknes

Casablanca gehört heute zur Filmgeschichte und wurde durch den gleichnamigen Kinofilm von Michael Curtiz berühmt. Nach dem Frühstück können Sie sich von den wunderschönen, weißen Gebäuden im Art-déco-Stil und den breiten Boulevards Casablancas – einem kulturellen Erbe aus der französischen Kolonialzeit – beeindrucken lassen.

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Casablancas ist die prächtig geschmückte Moschee Hassan II. Sie ist nicht nur die größte und wertvollste Moschee Marokkos sondern auch die drittgrößte Moschee der Welt. Die Moschee wurde auf einem Fels im Ozean errichtet und ist weithin durch ihr 210 m in den Himmel ragendes Minarett zu sehen. Im Inneren der Moschee finden 25.000 Gläubige Platz und um die Moschee herum sind noch Plätze für 80.000 Gläubige zu finden.

In der Moschee können sie die ganze Handwerkskunst der Baumeister und Stuckateure bewundern. Natürlich werden wir uns besonders viel Zeit für die Besichtigung der Moschee von Innen und Außen nehmen.

Von Casablanca aus geht es weiter zu unserer zweiten Station in unserem heutigen Programm – nach Rabat, der heutigen Hauptstadt Marokkos. Die Stadt liegt an den Ufern des Atlantischen Ozeans und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wir beginnen das Programm mit der Besichtigung des Hassan-Turmes, einem unvollendeten Minarett, welches ein Wahrzeichen der Stadt ist, um dann zum prunkvollen Mausoleum Mohammed V. zu gehen, dessen Fassaden mit edlen Materialien verziert sind. Außerdem sehen wir uns die Pracht des Königspalastes vom Außen an.

Anschließend haben wir noch Zeit für einen erholsamen Bummel durch die Kasbah des Oudaias mit seinem wunderschönen, andalusischen Garten. In heutiger Zeit ist hier ein beliebter Treffpunkt der Jugend Rabats.

Im Anschluss fahren wir weiter in die zweite Königsstadt auf unserer Reise – Meknes, wo wir unsere Nacht im Hotel genießen werden. (Gesamtfahrstrecke des Tages ca.250 km)

3. Tag
Meknes – Volubilis – Fes

Nach unserem Frühstück werden wir nur eine kurze Strecke bis nach Volubilis fahren, wo sich die wichtigste und größte römische Ruinenstätte Marokkos (UNESCO-Weltkulturerbe) befindet. Wir werden diese, im westafrikanischen Raum einmalige, römische Ruinen-Stadt Volubilis mit ihren hervorragenden Bodenmosaiken, ihren zahlreichen Wohnhausanlagen, Resten von Tempeln und Thermen ausführlich besichtigen.

In der Stadt Meknes selber fahren wir zuerst zum wuchtigen Stadttor Bab el-Mansour. Die monumentalen Pferdeställe und Getreidespeicher des Sultans Moulay Ismail werden Sie ebenso beeindrucken, wie seine reich mit Gold und Stuck ornamentierte Grabmoschee von außen.

Im Anschluss geht unsere Fahrt weiter in die Stadt Fes, wo wir auch übernachten werden. (Gesamtfahrstrecke des Tages ca. 100 km).

4. Tag
Fes

Die Königsstadt Fès (UNESCO-Kulturerbe) gilt als die Kulturhauptstadt und auch das spirituelle Zentrum der geistigen islamischen Welt Marokkos. Die Stadt Fes ist die ältestes der 4 Königsstädte und zählt zu den bedeutendsten Kunst-und Handwerkzentren Marokkos.

Nach dem Frühstück werden wir bei einem Spaziergang versuchen in das Geheimnis dieser Medina mit ihren einzigartigen Labyrinthen und verwinkelten Gassen einzudringen. Die verschiedenen Gewerke wie z.B. Färberei und Metallbearbeitung kann man hier sehr gut kennenlernen. In der Altstadt besuchen wir den Platz der Kupferschmiede und das Gerberviertel. Der Rundgang geht auch weiter zu der Koran-Schule und Moschee von Kairouine, der Grabmoschee des Moulay Idris II.. Danach besuchen wir das jüdische Viertel und den Königspalast vom Außen. Übernachtung in Fes.

5. Tag
Fes – Mittel Altlas Gebirge – Kasbahs – Erfoud

Heute verlassen wir die Königsstadt Fes und fahren in Richtung der Sahara. Auf dem Weg nach Erfoud fahren wir durch Ifrane, einem Ort der Sommerfrische und des Wintersports mit vielen Chalets und, nach mitteleuropäischer Architektur, rotgedeckten Giebelhäusern. Kurz nach Ifrane werden wir einen Stopp einlegen, um unsere Beine bei einem Spaziergang durch einen Zedernwald zu vertreten.

Auf der weiteren Fahrt passieren wir den 1.907 m hohen Tizi’n Talrehmt-Pass und fahren dann entlang des Wüstenflusses Oues Ziz weiter nach Erfoud, welches in einer der größten Oasen Nordwestafrikas gelegen ist.

Für den späteren Nachmittag haben wir für Sie einen ganz besonderen Ausflug geplant. Wir fahren mit Geländewagen in die Sahara, um bei den gewaltigen Sanddünen von Erg Chebbi einen einmalig schönen Sonnenuntergang zu erleben. Übernachtung im Hotel in Erfoud. (Gesamtfahrstrecke des Tages ca. 410 km)

6. Tag
Erfoud – Todra-Schlucht – Kasbah – Ouarzazate

Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt über die Straße der Kasbahs. Auf dem Weg werden wir einen Spaziergang durch malerische Oasengärten zur eindrucksvollen Todrha-Schlucht mit ihren über 300 m hohen Felswänden unternehmen. Weiter geht die Fahrt über die Straße der Kasbahs, vorbei an vielen Orten und Oasen mit ihren typischen Häusern in Lehmarchitektur. Die Kasbah von Taourirt ist eine einstige Residenz von Kalifen. Hotelbezug in Ouarzazate für eine Nacht. (ca. 330 km)

7. Tag
Ouarzazate – Hochatlas-Gebirge – Marrakesch

Nach dem Frühstück verlassen wir die weltberühmte Filmstadt Ouarzazate, um in die idyllisch gelegene Kasbah-Stadt von Ait Ben Haddou (UNESCO-Weltkulturerbestätte) die dem Film “Lawrence von Arabien“ als Filmkulisse gedient hat, zu fahren und diese zu besichtigen.

Wer Gebirge liebt, der kommt heute noch voll auf seine Kosten. Die Fahrt von Ait Ben Haddou geht weiter durch die großartige Gebirgslandschaft des Hohen Atlas, über den 2.260 m hoch gelegenen Tizi-n-Tichka-Pass bis zum Garten „Anima“ des Universalkünstlers André Heller im Ourika-Tal. André Heller wollte hier eine Art Garten Eden errichten und führt seine Besucher in eine Welt der Sinnlichkeit und Inspiration und des Staunens und der Freude. Lassen Sie sich also mitreißen und genießen Sie den Besuch dieses außergewöhnlichen Gartens.

Danach sind es dann auch nur noch rund 30 km bis zu unserem Tagesziel Marrakesch, der berühmten Königsstadt am Fuße des Hohen Atlas. Nicht ohne Grund wird sie auch “Perle des Südens” genannt und ist die vierte und letzte der Königsstädte, die wir besuchen werden. Hier werden wir 2 Nächte übernachten. (Gesamtfahrstrecke des Tages cá. 250 km)

8. Tag
Marrakesch

Marrakesch! Alleine der Klang des Namens lässt unsere Gedanken schon in die orientalische Vergangenheit schweifen. Diese Stadt, welche man getrost als das alte Herz des Orients bezeichnen kann und welche von einer mächtigen Stadtmauer umgeben ist, lädt uns zu einer Entdeckungstour ein.

Beginnen werden wir das Programm mit der Besichtigung des Wahrzeichens der Stadt Marrakesch – die Koutoubia-Moschee mit ihrem markanten Minarett- und die Tore Bab Agnaou und die Menara-Gärten mit dem großen Wasserbecken.

Nach einer gemütlichen Mittagpause besuchen Sie die reich ornamentierten Saadier-Gräber und den Bahia-Palast mit seinem Haremsgarten, der auch gerne mit den Bauten Andalusiens verglichen wird, da seine Bauart sehr an die Art in Cordoba und Granada erinnert.

Am frühen Abend tauchen Sie dann nochmal voll und ganz in das orientalische Flair ein. Der Souk von Marrakesch entführt Sie in eine Zeit, die es nach unseren Vorstellungen so heute gar nicht mehr gibt. Der berühmteste Souk Marokkos auf dem Djemaa El-Fna-Platz erwacht am Abend zu Leben. Nicht nur die vielen, bunten Verkaufsstände werden Sie in eine andere Zeit führen, sondern vor allem die Gaukler, Geschichtenerzähler, fliegenden Händler und die Schlangenbeschwörer. Ein ausgiebiger Bummel über diesen Markt ist ein absolutes Muss und gibt der Reise einen würdigen Abschluss. Wir verabschieden uns von Marokko mit einem gemeinsamen Abendessen bevor es nach einer letzten Übernachtung in Marrakesch wieder in heimische Gefilde geht.

9. Tag
Rückflug

Heute fliegen Sie zurück in die Heimat.


Die Leistungen, die im Reisepreis enthalten sind:

Hinflug nach Casablanca

Rückflug von Marrakesch

Aufenthalt in guten Mittelklassen-Hotels

Halbpension

Besuch der Casablanca- Moschee von innen

Alle Transfers zum gebuchten Programm

Alle Eintrittskarten zum gebuchten Programm

Deutschsprachiger Reiseleiter

Reisebegleiter vom ACC Reisebüro

Reisepreissicherungsschein

Alle Flughafengebühren

Alle Gebühren und Steuern in Marokko

Eine unvergessliche 4x4Landroverfahrt zu den Sanddünen beim Sonnenuntergang

Besuch des berühmten Gartens von André Heller

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

eigene Ausgaben

Getränke und Trinkgelder

Nach oben